Das anhal­tend Win­ter­wet­ter und die reich­li­che wei­ße Pracht begeis­tern beson­ders die Kin­der im Lan­de. Somit liegt es nahe, die­se Begeis­te­rung zu nut­zen und die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund­schu­le St. Mar­tin zum Schnee­mann­bau­en ein­zu­la­den.

Alle waren mit gro­ßer Freu­de dabei. Über­all wur­den Schnee­ku­geln in den unter­schied­lichs­ten Grö­ßen gerollt. Beim Sta­peln wur­de gemein­sam gehal­ten und gestützt. Das Mot­to „Im Team geht alles bes­ser!“ ist den Kin­dern zwar seit lan­gem ver­traut, aber bewähr­te sich nun wie­der ein­mal mehr. Stei­ne, Eicheln, Blät­ter und Stö­cke wur­den zur Ver­schö­ne­rung gesucht. Schließ­lich wur­den Schals, Müt­zen, Bril­len und Möh­ren gesam­melt, um die Schnee­män­ner noch leben­di­ger aus­se­hen zu las­sen. Zum Abschluss woll­te jedes Team ein Erin­ne­rungs­fo­to mit sei­nem Schnee­mann machen.

Für die 2. Klas­se gab es dann noch ein gemein­sa­mes Abschluss­fo­to mit den schöns­ten Papp­schnee­ka­me­ra­den und im Klas­sen­raum hei­ßen Kakao zum Auf­wär­men. Außer­dem stan­den den Kin­dern vie­le Ange­bo­te zum The­ma „Schnee­mann“ zur Ver­fü­gung: Schnee­mann-Lese­kar­ten, ‑Lese­git­ter, ‑Wür­fel­spie­le, ‑Logi­cals, ‑Abschreib­kar­ten, ‑Geschich­ten und ‑Bas­tel­an­lei­tun­gen reg­ten zum flei­ßi­gen Mit­ma­chen an.

Die­ses Erleb­nis wird die Kin­der noch län­ger beschäf­ti­gen, denn das Bau­en der Schnee­män­ner kann nun im Deutsch­un­ter­richt zur Erar­bei­tung einer Vor­gangs­be­schrei­bung auf­ge­grif­fen wer­den. Hier­bei wer­den die Fotos den Schü­lern noch­mals die ein­zel­nen Schrit­te vor Augen füh­ren, so dass sie ihre Anlei­tung zum Bau­en eines Schnee­man­nes detail­liert und in der rich­ti­gen Rei­hen­fol­ge auf­schrei­ben kön­nen.