Das „Tobi­fest“ der ers­ten Klas­se der Grund­schu­le St. Mar­tin bil­det immer den Abschluss des Lese­lehr­gangs und der span­nen­den Geschich­ten aus der „Tobi-Fibel“, mit der die Kin­der die Buch­sta­ben gelernt haben.

Das Abschluss­fest fand in gemüt­li­cher Run­de auf dem Mehr­ge­nera­tio­nen­platz in Urmers­bach statt, wo die Kin­der sofort die Seil­bahn, die Schau­keln und die Hän­ge­mat­te erober­ten. Auch der vor­bei­flie­ßen­de Urmers­bach und die klei­ne Brü­cke, die dar­über führ­te, begeis­ter­te die Kinder.

Ein Höhe­punkt war sicher das Schmin­ken der Tobi­ge­sich­ter, wodurch die Erst­kläss­ler sich ihren Lieb­lings­fi­gu­ren noch näher fühlten.

Das Piz­za­es­sen wur­de eben­falls fröh­lich ange­nom­men, wobei sich die Klei­nen zwi­schen­durch immer wie­der ins „Spiel­platz-Aben­teu­er“ stürzten.

So ende­te ein sehr beson­de­res ers­tes Schul­jahr doch gemein­sam und mit viel Spaß. „Die Tobis“ wer­den sicher ger­ne dar­an zurückdenken.