Niko­laus kam in unser Haus

In ehr­fürch­ti­ge Gesich­ter blick­te der Niko­laus, als er die Kin­der der Grund­schu­le St. Mar­tin besuch­te. Die­se emp­fin­gen den hei­li­gen Mann mit Lie­dern, Gedich­ten und Geschich­ten.

Anschei­nend konn­ten sie ihn mil­de stim­men, denn er hat­te für alle Schü­ler (und man mun­kelt: sogar auch für eini­ge Leh­re­rin­nen und Leh­rer) ein Säck­chen mit süßen und fruch­ti­gen Köst­lich­kei­ten gepackt. Zum Dank gab es auch für den Niko­laus ein paar selbst geba­cke­ne Plätz­chen. Und nach­dem er sein gol­de­nes Buch und sei­nen Bischofs­stab von den flei­ßi­gen Hel­fern zurück erhal­ten hat­te, mach­te er sich geschwind auf zu den vie­len ande­ren bra­ven Kin­dern …