Infor­ma­tio­nen zum Coro­na-Virus –
Not­fall­be­treu­ung in den Oster­fe­ri­en

Stand 31.03.2020

Sehr geehr­te Eltern,

die Schu­len in Rhein­land-Pfalz wer­den gebe­ten auch in den Oster­fe­ri­en eine Not­be­treu­ung anzu­bie­ten. Dies stellt eine ein­ma­li­ge Aus­nah­me­si­tua­ti­on dar. Es wird Eltern geben, die zwin­gend auf eine Betreu­ung für ihre Kin­der ange­wie­sen sein wer­den, z. B. um ande­ren Men­schen als Ärz­tin­nen und Ärz­te oder als Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger zu unter­stüt­zen.

Die Not­be­treu­ung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern soll daher in die­ser ein­ma­li­gen Aus­nah­me­si­tua­ti­on an allen Schu­len des Lan­des auch in den Oster­fe­ri­en ange­bo­ten wer­den. Das Ange­bot rich­tet sich an Berufs­grup­pen sys­tem­re­le­van­ter Berei­che zur Auf­recht­erhal­tung des Gesund­heits­we­sens sowie zur Unter­stüt­zung berufs­tä­ti­ger Allein­er­zie­hen­der und ande­rer Sor­ge­be­rech­tig­ter, die auf eine Betreu­ung ange­wie­sen sind und kei­ner­lei ande­re Betreu­ungs­lö­sung fin­den (Här­te­fäl­le). Daher füh­ren die Schu­len im Bedarfs­fall auch wäh­rend der Oster­fe­ri­en eine Not­be­treu­ung durch.

Auch die Grund­schu­le St. Mar­tin wird in den Feri­en eine Not­be­treu­ung in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr ein­rich­ten. Ihren Bedarf mel­den Sie bit­te immer bis Sonn­tag 18.00 Uhr für die dar­auf fol­gen­de Woche unter grundschule@stmartin-dku.de oder unter der Tele­fon­num­mer 02653/598270 an. Wir möch­ten mit die­sem Ange­bot unse­ren Bei­trag dazu leis­ten, dass wir die­se Kri­se bewäl­ti­gen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen
Andre­as Wier­leu­ker-Dupont
Schul­lei­ter