Nach den ver­schie­dens­ten Aktio­nen zur Unter­stüt­zung sozia­ler Pro­jek­te betei­lig­te sich die Grund­schu­le St. Mar­tin aus Dün­gen­heim in die­sem Kalen­der­jahr zunächst bei „Lesen für UNICEF“.

Ähn­lich einem Spen­den­lauf bekom­men die Kin­der für ihre erbrach­te Leis­tung einen gewis­sen Betrag von Spon­so­ren. Nur lau­fen die Schü­ler hier­bei kei­ne Run­den auf dem Sport­platz, son­dern sie lesen. Für jede gele­se­ne Sei­te erhöht sich dann der Spen­den­bei­trag, den jedes Kind spä­ter ein­sam­meln darf.

Somit steht bereits vor dem eigent­li­chen Akti­ons­tag die ers­te Auf­ga­be an – näm­lich groß­zü­gi­ge Spon­so­ren zu fin­den, die für jede Sei­te eine klei­ne Unter­stüt­zung ent­rich­ten. Man­che gaben nur weni­ge Cent, man­che sogar einen Euro, wie­der ande­re spen­de­ten einen fes­ten Betrag, unab­hän­gig der erle­se­nen Sei­ten­an­zahl.

Ende Janu­ar war es dann soweit. Die Grund­schü­ler brach­ten ein selbst­ge­wähl­tes Buch mit und schmö­ker­ten flei­ßig für den guten Zweck. Auch die Erst­kläss­ler wur­den ein­be­zo­gen, indem ihnen eini­ge Schü­ler der vier­ten Jahr­gangs­stu­fe geeig­ne­te Lek­tü­ren vor­la­sen. Die Lese­leis­tung jedes Kin­des wur­de dann im „Lese­pro­to­koll“ fest­ge­hal­ten, mit dem im Anschluss das ent­spre­chen­de Geld bei den Spon­so­ren ein­ge­sam­melt wer­den durf­te.

Schluss­end­lich konn­ten die Teil­neh­mer in einer ein­zi­gen Schul­stun­de sage und schrei­be 1256,50 € erle­sen! Von die­sem Betrag geht die Hälf­te an das UNICEF-Bil­dungs­pro­jekt „Let us learn“ in Mada­gas­kar. Die ande­re Hälf­te steht der Grund­schu­le selbst zur Anschaf­fung benö­tig­ter Mate­ria­li­en zur Ver­fü­gung. Aller­dings wur­de zunächst noch­mals ein Teil des Gel­des zur Finan­zie­rung des Paten­kin­des Mayank in Indi­en abge­schöpft, das die Grund­schu­le seit 2018 unter­stützt.

Ein auf­rich­ti­ger Dank geht an alle Spon­so­ren, die durch ihre Mit­wir­kung die­se Spen­den­ak­ti­on erst ermög­licht haben.