Im Rah­men des Pro­jek­tes „Vom Korn zum Brot“ waren die Kin­der der Klas­se 2b der Grund­schu­le St. Mar­tin in Dün­gen­heim ein­ge­la­den wor­den, den Hof der Fami­lie Ble­ser in Brach­ten­dorf zu besuchen.

Nach einer herz­li­chen Begrü­ßung konn­ten sie Ste­fan Ble­ser ihr Vor­wis­sen zum The­ma „Getrei­de“ prä­sen­tie­ren. Der Land­wirt hat­te extra für sei­ne jun­gen Besu­cher einen Tisch mit ver­schie­de­nen Getrei­de­sor­ten und den ein­ge­setz­ten land­wirt­schaft­li­chen Maschi­nen im Spiel­zeug­for­mat vor­be­rei­tet. Hier erklär­te er dann den neu­gie­ri­gen Zuhö­rern, wel­che ein­zel­nen Schrit­te von der Saat bis zur Ern­te not­wen­dig sind, wel­che Gerä­te hier­bei zum Ein­satz kom­men und wozu die Getrei­de­sor­ten genutzt werden.

Maria Ble­ser lud anschlie­ßend zu einer gemüt­li­chen Früh­stücks­pau­se ein, bei der die Kin­der mit eini­gen Lecke­rei­en vom Bau­ern­hof ver­wöhnt wurden.

Zunächst besuch­te die Grup­pe die Kälb­chen, von denen es eini­ge sogar zulie­ßen, gestrei­chelt zu wer­den. Es folg­te ein Rund­gang durch den rie­si­gen Kuh­stall, in dem sich die Milch­kü­he frei bewe­gen kön­nen. Auch hier ver­such­ten die Kin­der die Kühe zu strei­cheln. Dabei wur­de so man­che Kin­der­hand von einer gro­ßen Kuh­zun­ge abge­leckt. Fas­zi­niert beob­ach­te­ten die Schü­ler die hoch­mo­der­ne Mel­k­an­la­ge, die von jedem Tier eigen­stän­dig auf­ge­sucht wird und bei der ein Com­pu­ter völ­lig selbst­stän­dig arbeitet.

Zum Abschluss erhiel­ten die klei­nen Besu­cher noch Geschen­ke zum The­ma „Milch­pro­duk­te“. Die­sen Vor­mit­tag wer­den die Schü­ler nicht so schnell vergessen.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht an Fami­lie Ble­ser für den infor­ma­ti­ven und erleb­nis­rei­chen Morgen!