Lie­be Eltern, lie­be Sor­ge­be­rech­tig­te,

die zurück­lie­gen­den Wochen haben allen Betei­lig­ten sehr viel abver­langt. Die Schu­len und die Lehr­kräf­te haben mit viel Ein­satz Prä­senz­un­ter­richt und die Unter­stüt­zung des häus­li­chen Ler­nens par­al­lel orga­ni­siert. Sie als Eltern haben gro­ße Anstren­gun­gen unter­nom­men, um das häus­li­che Ler­nen für Ihre Kin­der so gut wie mög­lich zu gestal­ten. Ich dan­ke Ihnen für Ihr gro­ßes Enga­ge­ment in die­ser Zeit!

Den­noch konn­te es nicht aus­blei­ben, dass man­che Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Pha­sen des häus­li­chen Ler­nens nicht die Lern­fort­schrit­te erzie­len konn­ten, die man im regu­lä­ren Unter­richt erwar­tet hät­te. Dies wer­den die Lehr­kräf­te zu Beginn des kom­men­den Schul­jah­res natür­lich berück­sich­ti­gen. Trotz­dem ist es uns wich­tig, dass die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die von einem inten­si­ven Nach­hil­fe­un­ter­richt vor allem in den zen­tra­len Grund­kom­pe­ten­zen beson­ders pro­fi­tie­ren kön­nen, in den Feri­en die Chan­ce dazu erhal­ten, damit sie mit einem bes­se­ren Lern­stand zuver­sicht­lich ins
nächs­te Schul­jahr star­ten kön­nen.

Daher wol­len das Land Rhein­land-Pfalz und die Kom­mu­nen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Klas­sen­stu­fen 1 bis 8 eine beson­de­re För­der­maß­nah­me anbie­ten. Sie kön­nen in den Som­mer­fe­ri­en in einer klei­nen Lern­grup­pe von rund zehn Teil­neh­men­den eine sys­te­ma­ti­sche För­de­rung der Grund­kom­pe­ten­zen aus Deutsch und Mathe­ma­tik in Form eines inten­si­ven Nach­hil­fe­un­ter­richts erhal­ten. Die Kur­se sol­len in der letz­ten und in der vor­letz­ten Feri­en­wo­che statt­fin­den und auf ehren­amt­li­cher Basis von Per­so­nal mit Bezug zu Schu­le und Ler­nen gelei­tet wer­den. Der Auf­ruf an Lehr­kräf­te, Lehr­amts­stu­die­ren­de, schu­li­sches Per­so­nal und Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fe, sich in sol­chen Kur­sen zu enga­gie­ren, läuft gera­de an.

Jeder Kurs soll 3 Stun­den täg­lich umfas­sen, vor­aus­sicht­lich am Vor­mit­tag, über den Zeit­raum von Mon­tag bis Frei­tag. Bei ent­spre­chen­den Kapa­zi­tä­ten ist ggf. auch eine Teil­nah­me an bei­den Wochen mög­lich. Die Kur­se sol­len flä­chen­de­ckend und wohn­ort­nah statt­fin­den und sind kos­ten­los. Das Ange­bot soll in einer zen­tral gele­ge­nen Schu­le oder einem ande­ren öffent­li­chen Gebäu­de schul­art­über­grei­fend für die Kin­der der Umge­bung orga­ni­siert wer­den. Im Ver­lauf der ers­ten Juli-Hälf­te kön­nen die Kom­mu­nen die ange­bo­te­nen Kur­se auf der Sei­te https://ferien.bildung-rp.de/ ein­tra­gen. Dort kön­nen Sie sich über die Kurs­an­ge­bo­te infor­mie­ren und fin­den einen Ansprech­part­ner bzw. eine Ansprech­part­ne­rin für die Anmel­dung. Die dann gel­ten­den Hygie­ne­re­geln und der Infek­ti­ons­schutz wer­den selbst­ver­ständ­lich berück­sich­tigt.

Bit­te tei­len Sie der Klas­sen­lei­tung Ihres Kin­des auf dem Abschnitt unten (sie­he PDF-Ver­si­on des Doku­men­tes) oder per E‑Mail zur Bedarfs­pla­nung bis spä­tes­tens 24. Juni 2020 mit, ob Sie grund­sätz­lich Inter­es­se haben, dass Ihr Kind an einem die­ser För­der­kur­se teil­nimmt.

Ich wün­sche Ihnen und Ihren Kin­dern schö­ne und erhol­sa­me Som­mer­fe­ri­en!


Dr. Ste­fa­nie Hubig

Kurz­zu­sam­men­fas­sung in leich­ter Spra­che:

In den Feri­en gibt es für Kin­der von der 1. bis 8. Klas­se Nach­hil­fe in Deutsch und Mathe­ma­tik. Die Nach­hil­fe ist in den letz­ten bei­den Wochen der Feri­en von Mon­tag bis Frei­tag (vom 3. bis 7. August und vom 10. bis 14. August). Wahr­schein­lich ist die Nach­hil­fe drei Stun­den am Vor­mit­tag. Jedes Kind macht eine Woche mit. Manch­mal kön­nen Kin­der auch zwei Wochen mit­ma­chen. Die Nach­hil­fe ist kos­ten­los. Eini­ge Kin­der konn­ten nicht so viel ler­nen wie sonst, weil die Schu­len zu waren. Wenn Sie wol­len, dass Ihr Kind in den Feri­en zur Nach­hil­fe geht, schrei­ben Sie das bit­te der Klas­sen­leh­re­rin bzw. dem Klas­sen­leh­rer. Sie kön­nen eine E‑Mail schrei­ben. Oder Sie schnei­den den unte­ren Teil des Brie­fes (sie­he PDF-Ver­si­on des Doku­men­tes) ab und fül­len ihn aus. Ihr Kind kann ihn dann in die Schu­le brin­gen. Wir brau­chen Ihre Ant­wort bis spä­tes­tens zum 24. Juni. Wich­tig: Die rich­ti­ge Anmel­dung ist spä­ter. Wo die Kur­se statt­fin­den steht ab Juli auf https://ferien.bildung-rp.de/.